Schlagwort-Archiv: Vorüberlegungen

Amazonen – Abgabetiere

Abgabetiere zu übernehmen ist natürlich nicht ganz risikolos. Die Tiere könnten krank sein, irgendwelche Verhaltensstörungen oder üble Gewohnheiten (beißen, schreien, etc.) haben. Man kann sich da ein bisschen absichern, wenn man die Tiere gut beobachtet, tierärztlich untersuchen lässt und viel mit den vorhergehenden Haltern redet. Wobei die, wenn sie die Vögel „loswerden“ wollen, einem natürlich auch leicht das Blaue vom Himmel erzählen. Somit Weiterlesen

Afrikanische Namen

Langflügelpapageien, zu denen auch die Mohrenkopfpapageien gehören, sind ja bekanntlich afrikanische Papageien (wie auch die Graupapageien). Wer für seinen afrikanischen Papagei einen schönen und passenden afrikanischen Namen sucht, kann ja mal hier stöbern.

Schön finde ich, dass auch die Bedeutung der Namen erklärt wird. Wobei das manchmal schon Weiterlesen

Welche Papageien?

Welche Papageien sind die richtigen für mich?

…wird oft vor der Anschaffung gefragt. Vorweg: Den idealen Papagei gibt es nicht! Alle Papageien sind laut, machen Dreck und sind nagefreudig. Nun gibt es Arten, bei denen die eine oder andere Eigenschaft ein bisschen intenisver ausgeprägt ist (wobei das auch immer noch vom einzelnen Individuum abhängt). Kakadus, Graupapageien und auch Nymphensittiche zum Beispiel stauben zum „üblichen Papageiendreck“ auch noch sehr stark. Manche Papageien Weiterlesen

„Einsteigerpapageien“

gibt es das? Gibt es Papageien, die wesentlich pflegeleichter sind als andere, so dass sie sich ganz besonders für Anfänger in der Papageienhaltung eignen? Nun, wenn man die ganze Bandbreite der Sittiche und Papageien betrachtet, würde ich sagen: Ja! Es gibt sie, es sind die allseits bekannten und beliebten Wellensittiche. Hier ist der Platzbedarf nicht ganz so groß wie bei den großen Papageien, die Anforderungen an die Luftfeuchtigkeit sind geringer, sie können nicht so laut schreien (sind halt Dauerbrabbler), sind supereasy zu vergesellschaften, die Nahrungsansprüche sind nicht so hoch, sie werden leicht zutraulich und haben, bis auf einige Hennen, ein niedriges Aggressionspotiential, etc. Weiterlesen