Schlagwort-Archiv: Recht

Anmeldung von Papageien

Nun habe ich ja, wie hier berichtet, ein Paar Mohrenkopfpapageien erworben, Chicco und Sally. Was ist zu beachten, wenn man Mohrenkopfpapageien, oder andere Papageien, die in Anlage 6 zur Bundesartenschutzverordnung aufgeführt sind, bei sich aufnimmt?

neue2Foto: Chicco und Sally müssen angemeldet werden

Die Tiere müssen bei der zuständigen Artenschutzbehörde angezeigt werden. Bei uns in Baden- Weiterlesen

Zuchtvorbereitungen

Dieses Jahr „fällt“ die Zuchterlaubnis endgültig. Wenn zum 01.05.2014 das neue Tiergesundheitsgesetz in Kraft tritt, kann man auch in Deutschland, wie in allen übrigen Ländern Europas, ohne besondere Erlaubnis Papageien und Sittiche züchten.

Dies sollte man aber nicht machen, ohne sich vorher ausreichend informiert zu haben und ohne die Vögel auf die Zucht vorbereitet zu haben. Hier habe ich schon ein bisschen was dazu geschrieben. Die Zucht hat nicht nur schöne und süße Seiten, und kann bei mangelnder Weiterlesen

Sind Tiere Sachen?

Oft hört oder liest man immer noch, dass Tiere vor dem Gesetz Sachen seien. Das stimmt nicht so ganz. Bereits 1990 wurde ins Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) der § 90 a eingefügt, indem es ausdrücklich heißt, dass Tiere keine Sachen sind. Es sind jedoch die auf Sachen geltenden Weiterlesen

Wegfall der Zuchterlaubnis ab wann?

Am 22.03.2013 hat der Bundesrat dem Tiergesundheitsgesetz zugestimmt. Das Tiergesundheitsgesetz ist der „Nachfolger“ des momentan noch gültigen Tierseuchengesetzes, aber ganz neu aufgebaut. Nicht mehr enthalten ist im Tiergesundheitsgesetz die Regelung, dass man zum Züchten von Psittaciden, also Papageien und Sittichen, eine Zuchterlaubnis benötigt (§ 17 g Tierseuchengesetz). Da das neue Tiergesundheitsgesetz am 01.05.2014 erst in Kraft treten Weiterlesen