Kategorie-Archiv: Verhalten

Nachahmung bei Papageien

Nein, es geht nicht ums „Sprechen lernen“. Sondern um das Nachmachen von Verhaltensweisen. Auch das ist bei Papageien nämlich verbreitet. Ähnlich wie bei kleinen Kindern, die versuchen, das Verhalten von anderen zu kopieren.

Ein Beispiel: Meine Mohrenkopfpapageien gehen so gut wie nie auf den Volierenboden. Nun haben sie aber beobachtet, wie die eine Amazone den Boden aufgesucht hat. Und was ist Weiterlesen

Eifersucht bei Papageien

Man soll ja seine Haustiere nicht allzu sehr vermenschlichen, heißt es. Heiß diskutiert in diesem Zusammenhang ist z. B. das „schlechte Gewissen“ bei Hunden. Ob es das nun gibt oder nicht, ich weiß es nicht. Eines aber ist sicher: Es gibt die Eifersucht bei Papageien!

Zum Teil handelt es sich dabei sicher um Futterneid. Wenn ich einen Papageien mit Leckerchen versorge, ist der andere ganz schnell da und beschwert sich. Ganz klar. Sowohl bei den Weiterlesen

Gruppenhaltung

Einzelhaltung von Papageien ist also tabu, klar. Aber wie sieht es mit der Gemeinschaftshaltung von mehr als einem Paar (Schwarmhaltung) aus?

Auch diese ist bei manchen Papageienarten nicht empfehlenswert, zumindest bei geschlechtsreifen Tieren. So z.B. auch beim Mohrenkopfpapagei und auch bei den meisten anderen Langflügelpapageien( z.B. Goldbugpapageien). Da kann es spätestens wenn die Tiere Weiterlesen

Handaufzucht oder Naturbrut?

Handaufzucht vs. Naturbrut

Was ist der Unterschied? Was ist besser?

Naturbrut bedeutet, dass die jungen Vögel von den Eltern gefüttert werden, bis zum Ausfliegen und darüber hinaus, bis sie futterfest sind.

Bei der Handaufzucht werden die Jungen entweder gleich nach dem Schlupf oder zu einem Weiterlesen

Wichtig: Gegengeschlechtliches Partnertier!

Nun kommen wir zu dem Punkt, warum die Unterscheidung der Geschlechter beim Mohrenkopfpapageien so bedeutsam ist: Mohrenkopfpapageien sollten stets als richtige Paare, also mit gegengeschlechtlichem Partnertier, gehalten werden!

Mohrenkopfhähne sind wesentlich einfacher und meist auch preisgünstiger zu bekommen als Weiterlesen

Nagetrieb der Papageien

Ein negativer Aspekt an der Papageienhaltung ist die Zerstörungswut, positiv ausgedrückt die Schredderlust, oder neutral ausgedrückt der Nagetrieb der Tiere. Da ist schon manche Träne vergossen worden, wenn wertvolle Möbelstücke, geliebte Bücher oder die neue Tapete dem Nagebedürfnis der Papageien zum Opfer gefallen ist. Vermieter sind besonders sauer über geschredderte Zimmertüren, Fensterrahmen oder Löcher im Putz an der Wand. Meine Weiterlesen

Heute wird geputzt!

So, heute soll es mal um das Thema „Putzen“ gehen. Aber nicht um das Putzen der Voliere, das habe ich grade hinter mich gebracht und hab da erstmal genug davon! Nein, es geht um die Reinlichkeit meiner Papageien! Die ist nämlich erstaunlich gut ausgeprägt! Guckt euch doch mal an, wie ausgiebig Vroni ihr Federkleid bearbeitet, und vor allem, wie sie den Kopf fast um 180 ° dreht, um auch Stellen im Genick zu erreichen: Weiterlesen

Mohrenkopfpapageien, lieb und intelligent

Ok, Mohrenkopfpapageien haben ein gewisses Aggressionspotential, auch darüber musste mal gesprochen werden. Aber nicht, dass ihr sie euch nun als kleine Monsterchen vorstellt. die nichts lieber tun, als sich gegenseitig zu zerfleischen! Denn eigentlich sind es, wenn sie richtig gehalten werden, wirklich ganz liebe und lustige kleine Gesellen, die zwar manchmal etwas ruppig Weiterlesen

Aggressivität bei Mohrenkopfpapageien

Mohrenkopfpapageien gelten im allgemeinen als aggressive Papageien. Woher kommt dieser Ruf? Zum einen sicher daher, dass sie recht ruppig miteinander umgehen. Auch fest verpaarte Tiere, die sich „eigentlich“ lieben, sind nicht immer gerade zärtlich miteinander. Ähnlich wie ein altes Ehepaar ;-). Ich habe hier eine kurze Filmsequenz, da sehen wir, wie der Hahn die Henne attackiert und auf den Balken jagt: Weiterlesen

Hilfe, Frauchen hat ne neue Brille!

Da haben die beiden erwartungsgemäß schon erstmal ein bisschen komisch geguckt! War allerdings weniger schlimm als erwartet. Nur misstrauische Blicke, ansonsten sind sie ganz normal hergekommen. Kürzlich bin ich ja mal aus Versehen nach dem Duschen mit einem Handtuch um den Kopf gewickelt zu den Papageien hoch gegangen, da war nur wildes Geflatter angesagt! Nach etwas gutem Zureden haben sie mich dann glaube ich schon erkannt, aber so richtig warm geworden sind sie da nicht mit mir! Gut, dass sie die Brille jetzt schneller akzeptiert haben!