Kategorie-Archiv: Biologie

Der Papageienschnabel

Papageien sind „Krummschnäbel“, das heißt, sie haben einen hakenförmigen beweglichen Oberschnabel und einen „schaufelbaggerförmigen“ Unterschnabel. Diese beiden Schnabelteile lassen sich wie eine Zange gegeneinander bewegen und können Gegenstände festhalten, zerlegen, hobeln, aufnehmen, schneiden, zerreiben, abschälen und einiges mehr. Durch die Hebelwirkung können große Kräfte übertragen werden, was z.B. bei Knacken von Nüssen nützlich Weiterlesen

Wildfänge

Gerade Mohrenkopfpapageien wurden noch bis fast in unsere heutige Zeit hinein in großen Stückzahlen in Afrika wild gefangen und in die europäischen Länder eingeführt. Heute ist dies Gott sei Dank verboten. Denn dass es für die Tiere eine große Quälerei ist, aus dem natürlichen Lebensraum herausgefangen und in einen Käfig oder auch in eine noch so große Voliere gesperrt zu werden, versteht sich von selbst. Solche Wildfänge bleiben oftmals ihr ganzes Leben lang scheu, tun sich schwer daran, sich mit den Menschen anzufreunden bzw. in die Umgebung Weiterlesen

Die Mauser

Das Federkleid der Vögel erneuert sich von Zeit zu Zeit. Sie mausern, oder „mausern sich“. Je nach Vogelart passiert das ein oder zweimal im Jahr und zieht sich über unterschiedlich lange Zeiträume dahin. Bei Wellensittichen z.B. hat man manches Mal den Eindruck, sie sind fast das gesamte Jahr über in der Mauser!

Meine beiden Mohrenkopfpapageien sind auch gerade dabei, den Federwechsel durchzumachen. Bei ihnen ist die Mauser nach wenigen Wochen komplett abgeschlossen. Weiterlesen

Sprechen lernen

Muss ein Papagei das? Vorneweg, es gibt zig Papageien, die gar nie auch nur ein einziges Wort sprechen lernen. Auch solche, die einer Art angehören, die sprachbegabt sein soll. Wem es also ultrawichtig ist, unbedingt einen sprechenden Papagei zu haben (warum auch immer), sollte sich möglichst ein Abgabetier anschaffen, welches schon einige Worte spricht.

Ich selbst halte das Sprechen lernen nicht für so übermäßig wichtig. So habe ich mich mit den Weiterlesen