Gefahrenquelle beseitigt!

Über Spielsachen ging es schon im letzten Beitrag. Heute möchte ich mal demonstrieren, wie schnell ein vormals harmloses Spielzeug zur Gefahrenquelle werden kann. So habe ich Vroni und Seppl aus zwei Nymphensittich-Nistkästen einen Nistkasten zusammengebaut, zum Spielen und um vielleicht ihren Bruttrieb anzuregen:

Neuer NistkastenDie beiden sind zwar nicht in Brutstimmung gekommen, sie sind aber gerne auf dem Kasten oben drauf gesessen und haben ihn auch benagt. Nun habe ich heute festgestellt, dass sie ihn schon so weit aufgenagt haben, dass die Nägel, die ihn zusammenhalten, rausstehen:

Kaputter NistkastenHier sieht man das Nägelchen am Eck rausstehen. Nicht besonders groß, aber doch gefährlich für die Vögel! So habe ich den Kasten jetzt abgehängt und aus der Voliere entfernt.

Es ist sinnvoll, nicht nur die Vögel einer täglichen Kontrolle zu unterziehen, ob alles mit ihnen in Ordnung ist, sondern auch die Voliere und alles was sich so darin befindet regelmäßig genauer durchzugucken! Nur so können solche Gefahrenstellen frühzeitig erkannt werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.