Immer noch im Nest

Nun hat sich einige Tage gar nichts getan, die Küken weiterhin im Nistkasten, auch das eine, welches schon ausgeflogen war und von mir wieder reingesetzt worden war. Erst heute konnte ich wieder ein Küken außerhalb des Nistkastens feststellen. Es war das gleiche wie beim letzten Mal, das mittlere Küken, ein Mädel. Im Gegensatz zum letzten Mal war es allerdings gar nicht mehr so unsicher unterwegs. Es flog auch schon recht geschickt manche Strecke. Nur das Landen klappte noch nicht immer so ganz doll. Zumindest aber gab es keine solche Bruchlandungen, dass ich mir hätte Sorgen machen müssen. Alles im grünen Bereich!

Küken124Foto: Frisch ausgeflogenes Mohrenkopfpapagei-Küken

Als es später dann doch mal ungeschickt auf dem Boden gelandet ist, habe ich es aufgenommen und auf dem Futtertisch abgesetzt, so in der Erwartung, dass es mal üben kann, ein bisschen zu fressen. Es hat allerdings erstmal keine Anstalten gemacht.

Küken125Später sind dann die Eltern zum Fressen gekommen, da hatte es ja dann Vorbilder. Ich war dann inzwischen allerdings wieder unten, daher konnte ich nicht sehen oder fotografieren, wie das Kleine reagiert hat. Als ich später wieder hoch bin, war das Kleine wieder im Kasten  verschwunden.

Küken126Das hat mich dann doch sehr gefreut, offensichtlich ist das Kleine so geschickt, dass es selber in den Nistkasten wieder reinfindet. Da kann ich mir sogar vorstellen, dass die anderen beiden, oder zumindest das Große, auch schon mal draußen waren und halt wieder rein sind, als ich geschaut habe. Das ist auch ganz gut so, sie sollen sich langsam aber sicher an das Leben außerhalb des Nistkastens vorbereiten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.