Obstsalat füttern?

Ich bin davon abgekommen, meinen Papageien einen Obstsalat anzubieten. Warum? Es hat sich gezeigt, dass sie die für sie schmackhaften Obstsorten aussortieren und fressen, der Rest bleibt liegen. Wenn ich nur eine einzige Obstsorte anbiete, wird auch bei den weniger beliebten Sorten zugegriffen, in Ermangelung einer Alternative. Und dadurch, dass ich jeden Tag eine andere Sorte reiche, haben die Tiere letztlich trotzdem eine sehr abwechslungsreiche Kost.

Oft biete ich das Obst (oder Gemüse) im Ganzen oder in großen Stücken an, so dass sich auch noch ein Beschäftigungsaspekt ergibt:

050Aber auch, wenn ich das Obst schnipple und aus dem Napf anbiete, bin ich dazu übergegangen, täglich bei einer Sorte zu bleiben.

MandarineHier sehen wir z. B. Mandarine, welche ich filettiere und etwas klein schneide. Ist bei meinen beiden nicht so beliebt, und wird erst gefressen, seit ich sie auch mal solo anbiete! Vorher wurde sie nur auf den Boden geworfen oder einfach im Napf zurückgelassen!

Ich dachte früher, es mache Sinn, das nicht so beliebte Obst bei den beliebteren Sorten unterzumischen, und so zu erreichen, dass, mehr oder weniger aus Versehen, dies mit verzehrt wird. Aber die Papageien sind ja nicht blöd, und erkennen genau, was sie im Napf haben! Und dann wird eben aussortiert! Nur durch die Einzelfütterung der nicht so beliebten Sorten kann ich erreichen, dass hier auch mal zugegriffen wird!

Es gibt allerdings auch Obst- und Gemüsesorten, die werden trotzdem nicht gefressen, auch wenn ich sie noch so getrennt und oft anbiete, das ist bei uns hier Tomate und Birne. Warum auch immer!

Wie bietet ihr euren Sittichen oder Papageien das Obst und Gemüse an? Gibt es bei euch auch Sorten, die verschmäht werden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.