Warmluftbefeuchter

Nun habe ich mir, wie angekündigt, zu meinem Venta Luftwäscher noch einen Warmluftbefeuchter von Wick zugelegt. Der Vorteil ist, dass die Befeuchtung mit diesem Gerät passiert, indem das Wasser zum Kochen gebracht wird. Daher besteht keine Gefahr, dass Bakterien, Viren oder Pilze in die Luft geschleudert werden, da diese beim Kochvorgang abgetötet werden. Es ist somit auch nicht notwendig, dass Hygienemittel o.ä. dem Wasser zugegeben werden.

Ich möchte diesen Befeuchter ergänzend zu meinem Venta einsetzen. Da er direkt bei den Vögeln in der Voliere steht, habe ich ihn in einem Käfig untergebracht:

heißluftbefeuchterSo wird zum Einen verhindert, dass die Papageien ans Kabel kommen. Zum Anderen kommt oben aus der Öffnung der Dampf doch recht warm heraus und ich möchte verhindern, dass die Tiere sich verbrennen. Am Käfiggitter oben hat der Dampf bereits wieder eine moderate Temperatur.

Der erste Test hat ergeben, dass man mit diesem Gerät in wirklich kurzer Zeit die Luftfeuchtigkeit schön hochjagen kann. Es entsteht recht schnell ein angenehmes Raumklima. Von der Lautstärke her allerdings ist das Teil wohl etwas lauter als der Venta, man hört halt dieses Kochgeräusch, ähnlich wie bei einem Wasserkocher. Wobei ich nicht den Eindruck habe, dass sich die Vögel an diesen Geräuschen stören. Wie schon beim Venta Luftwäscher beobachtet, halten sich die Papageien gerne in der Nähe des austretenden Dampfes auf. Offensichtlich empfinden sie die höhere Luftfeuchtigkeit tatsächlich als positiv. Und genau das ist ja auch der Sinn der Sache. Papageien kommen einfach aus Regionen mit höherer Luftfeuchtigkeit als hier bei uns, und besonders im Winter, bei der trockenen Heizungsluft, leiden dann möglicherweise ihre Atemorgane. Da steigt dann auch die Gefahr der gefährlichen Atemwegserkrankung Aspergillose. Diese wird durch Schimmelpilze hervorgerufen. Schon manchmal wurde vermutet, dass Luftbefeuchter, in denen sich Schimmelpilze angesiedelt haben, der Krankheit sogar Vorschub leisten können. Hier fühle ich mich auf der sicheren Seite, wenn ich meinen Venta nur unter Zugabe von F 10 betreibe, beziehungsweise jetzt meinen Warmluftbefeuchter einsetze! Nur das Beste für die Papageien!

Wobei das Gute nicht unbedingt teuer sein muss: Den Heißluftbefeuchter konnte ich gebraucht für weniger als 30 Euro bei ebay ersteigern! Das Gerät war sauber und absolut funktionsfähig (Glück gehabt!), wenn das Wasser aufgebraucht ist, schaltet es automatisch ab. Ich bin sehr angetan von dem Teil und werde es jetzt über die kalte Jahreszeit hinweg sicher oft im Einsatz haben!

Ein Gedanke zu „Warmluftbefeuchter

  1. Luftbefeuchter Test

    Ich finde deinen Artikel echt gut geschrieben . Die Idee mit dem Käfig ist echt klasse, damit du den Luftbefeuchter vor den Papageien schützt. Wir haben auch eine Reihe von Wick Luftbefeuchtern getestet und einen ausführlichen Bericht verfasst. Dort ist auch deiner dabei. Schau doch mal einfach vorbei 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.