Die Bekämpfung von Fruchtfliegen

Bei uns im Schwäbischen nennt man sie Obstmücken. Sonst heißen sie Fruchtfliegen, oder lateinisch Drosophila Melanogaster. Wie auch immer man dazu sagt, sie sind einfach lästig. Gerade jetzt im Frühherbst, wo es viel frisches, süßes Obst wie Trauben, Zwetschgen oder Pflaumen gibt, haben diese Tierchen Hochsaison. Ich habe immer den Eindruck, als ob man die Obstmücken mit dem Obst direkt einkauft. Bananen lagere ich inzwischen schon im Kühlschrank, da sie diese Fliegen wie ein Magnet anziehen.

Ganz blöd sind natürlich die Obstreste der Papageien, die wir zwar normalerweise immer gleich entfernen, aber die Vögel schleudern ja manchmal das eine oder andere Stück in der Gegend herum, wo wir es gar nicht immer gleich finden oder wegtun. Ein Paradies für die Obstmücken!

Mopa frisst Aroniabeeren 3Foto: Beim Obst Fressen (hier: Aroniabeeren) gibt es Schweinerei…

Was kann man dagegen tun? Es gibt ja im Internet jede Menge Tipps, wie z.B. sie mit dem Staubsauger aufsaugen, aber auch diverse Gifte oder Strips. Gifte und Strips sind für Papageienhalter jetzt nicht so empfehlenswert. Staubsauger, naja, bei mir hats nicht so richtig funktioniert. Meine Vorgehensweise: Ich stelle ein Gläschen mit Essig auf, angereichert mit etwas Multivitaminsaft und einem Tropfen Spüli.

Fruchtfliegenfalle1

Essig und Mulitvitaminsaft locken die Tierchen an. Das Spüli dient dazu, die Oberflächenspannung des Wassers zu zerstören, so dass die Fliegen, wenn sie von dem süß-sauren Gesöff probieren wollen, direkt ertrinken. Nach zwei Tagen wimmelt es in der Flüssigkeit von toten Obstmücken, und ich kippe es aus und stelle die Falle neu. Also effektiv ist es wohl schon.

Fruchtfliegenfalle2

Wer noch andere gute Tipps gegen Fruchtfliegen hat, ich freue mich über eine Mitteilung! Ansonsten warten wir halt, bis es wieder kälter wird, dann ist der Spuk erfahrungsgemäß schnell vorbei!

3 Gedanken zu „Die Bekämpfung von Fruchtfliegen

  1. Enrico

    Hallo zusammen,

    ich habe noch einen Tipp für die Bekämpfung von Fruchtfliegen, der auch für Papageienhalter empfehlenswert sein dürfte.

    Als Mittel gegen Fruchtfliegen, kann man sich auch einen Sonnentau oder eine Venusfliegenfalle in die Wohnung stellen. Die Pflanzen locken die kleinen Fliegen mit ihren Lockstoffen an und „beseitigen“ sie dann. Natürlicher geht es fast nicht 🙂

    Viele Grüße
    Enrico

    Antworten
  2. Alexander Strausdat

    Hallo zusammen,

    ich habe noch eine Bauanleitung für dich, die dir hoffentlich auch helfen könnte.
    So kann man zum Beispiel mit einem Glas, einer Klarsichtfolie, einem Stück Papier und einem Stück Apfel eine Lebendfalle bauen.

    Zuerst benötigst du einen Trichter aus Papier:
    Der untere Teil des Trichters sollte ganz klein sein (eine Fruchtfliege sollte dennoch durchpassen).
    Ein Obststück in das Glas legen.
    Nun nimmst du eine Glarsichtfolie und spannst dieses auf das Glas. Vielleicht noch mit Gummi fixieren.
    Nun kommt der Trichter in die Mitte der Glarsichtfolie bis nach unten.
    Jetzt noch kleine Löcher in die Folie stechen und fertig ist eine vegane und funktionierende Fruchtfliegen falle.
    Viel Erfolg…
    Liebe Grüße
    Alex

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.