Nachahmung bei Papageien

Nein, es geht nicht ums „Sprechen lernen“. Sondern um das Nachmachen von Verhaltensweisen. Auch das ist bei Papageien nämlich verbreitet. Ähnlich wie bei kleinen Kindern, die versuchen, das Verhalten von anderen zu kopieren.

Ein Beispiel: Meine Mohrenkopfpapageien gehen so gut wie nie auf den Volierenboden. Nun haben sie aber beobachtet, wie die eine Amazone den Boden aufgesucht hat. Und was ist passiert? Hier haben wir sogar ein Beweisfoto:

Boden1Oder besser gesagt mehrere Beweisfotos. Zunächst sehen wir nur die Amazone beim Turnen. Gleich noch in Großaufnahme:

Boden2

Er holt sich die Aroniabeeren, die zu Boden gefallen sind. Und was passiert kurz darauf in der hinteren Volierenhälfte?

Boden3Seppl, der Mohenkopfpapageien-Hahn traut sich runter. Was sich auch lohnt, im Hintergrund sieht man eine ganze Menge Ebereschen-Beeren, die zu Boden geworfen wurden, zum Teil nicht mal angebissen. Papageien sind äußerst verschwenderische Wesen, darüber sollte ich auch mal schreiben!

Ich fand es jedenfalls höchst bemerkenswert, wie die Vögel sich gegenseitig beeinflussen. Vielleicht kann ich dies irgendwie ausnutzen, dass sie noch mehr nützliches voneinander lernen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.