Lösung des Rätsels

So, und nun zur Auflösung des Rätsels: Es war natürlich ein Foto von Seppl, dem Mohrenkopf-Hahn.

Man sieht ganz deutlich das reingelbe Steißgefieder, sowie den Ansatz des kräftig orangenen Brustlatzes relativ weit oben am Bauch. Zum direkten Vergleich hier noch einmal die Henne:

Hier sieht man, wie viel mehr grün sie am Bauch hat, da das orangefarbene „V“ sich viel weiter nach unten, zwischen die Beine, zieht. Es ist zudem nicht so kräftig von der Farbe her. Vom Steißgefieder sieht man hier jetzt allerdings nichts. Und ihr Schnabel sieht auf diesem Foto auch nicht gerade kleiner aus als der von Seppl. Selbst ich muss auch manchmal erst zweimal hingucken, wenn ich nur einen von beiden sehe, und vielleicht nur von der Seite oder von hinten. Hat man sie beide vor sich, ist schon ganz klar, wer wer ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.